Kräuter, Gewürze und mehr

Gewürze und Kräuter sind gegen Entzündungen und Schmerzen wirksam, das hat schon die chinesische Medizin vor über 2000 Jahren gezeigt. Sie wirken sich positiv auf das Immunsystem aus, können den Blutdruck senken und das Thrombose-Risiko verringern.

Gewürze und Kräuter

 

Als besonders wirksam gegen Entzündungen wirken die Gewürze Chili, Kurkuma, Zimt, Gewürznelken und Ingwer sowie alle grünen Kräuter, wie Oregano, Petersilie, Schnittlauch, Salbei, Thymian, Rosmarin, Liebstöckel, Basilikum, Koriander, Dill usw..

Je mehr und vielfältiger desto besser

Kräuter und Gewürze sollten in jeder unserer Mahlzeiten enthalten sein. In diesem Fall gilt tatsächlich: je mehr desto besser. Auch die Vielfalt ist wichtig, denn jedes Gewürz und jede Kräutersorte hat andere Vorteile und Effekte.

So können Sie Gewürze ergänzen

Beispiele:

  • 1TL Zimt oder Kakao in Müsli, Kakao, Kaffee, Quarkspeise o.ä. einrühren
  • Honig- oder Marmeladenbrot mit dünnen Ingwerscheiben belegen
  • Käsebrot mit frischen Kräutern verfeinern
  • Rührei mit Kräutern verfeinern
  • Gerichte vermehrt mit Chili, Pfeffer und Kurkuma würzen, Salz reduzieren

Rezepte

Heiße Schokolade

Zutaten:

  • 200 ml Milch
  • 1 TL Zimt
  • 1-2 TL stark entöltes Kakaopulver
  • 1 Priese Chilipulver
  • 1 TL Honig

Zubereitung:
Die Milch erwärmen. Die Gewürze zunächst mit etwas Milch anrühren, mit dem Rest aufgießen und mit Honig süßen.

Kräuterquark

mit Ofenkartoffel oder Vollkornbrot

Zutaten:

  • 250 g Magerquark
  • 200 g körniger Frischkäse
  • 250 g Naturjoghurt
  • 2 Bund frische Kräuter nach Wahl
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Salz, Pfeffer und Chilipulver
  • ggf. eine halbe Gurke gerieben

Zubereitung:
Die Milchprodukte mischen. Die Kräuter waschen und fein schneiden. Die Zwiebel sehr fein würfeln. Alle Zutaten mischen und mit Gewürzen abschmecken. Dazu schmecken frisches Vollkornbrot oder Schalenkartoffeln.

Mediterranes Rührei

Zutaten:

  • 2 Eier
  • etwas Milch
  • ½ Zwiebel
  • ½ Zucchini
  • 20 g Fetakäse
  • eine Handvoll frische Kräuter, wie Rosmarin, Schnittlauch, Thymian, Oregano, Basilikum
  • Meersalz, Pfeffer
  • etwas Butter

Zubereitung:
Die Eier mit etwas Milch verquirlen. Die Zwiebel und die Zucchini fein schneiden. In einer Pfanne etwas Butter erwärmen. Zwiebel und Zucchini leicht anbräunen, dann mit dem Rührei übergießen. Den Fetakäse dazugeben. Mit den Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Bei kleiner Hitze stocken lassen. Mit einem Pfannenwender immer wieder wenden.