Ausbildungen

Sportwissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Reha/Prävention
an der TU München von 2007 bis 2011

Nach dem Abitur am Christoph-Probst-Gymnasium Gilching 2006 begab ich mich zunächst für ein Jahr auf Reisen. Nach Rückkehr aus Südamerika stand eines fest: ich möchte Sportwissenschaften studieren, um zu meiner Passion zur Bewegung Wissen zu ergänzen.

Das Grundstudium umfasste in den ersten vier Semestern die allgemeinen Grundlagen des Sports und des Körpers. Ein Anteil bestand aus Praxisstunden in Ballsportarten, Tanzen, Schwimmen, Leichtathletik und Turnen.

Der theoretische Fokus lag auf den Bereichen Anatomie, Physiologie, Psychologie, Sportökonomie, Sportmarketing und Sportmedizin / Sporttraumatologie.

Für das Hauptstudium entschied ich mich für den Schwerpunkt Reha / Prävention. Der Körper des Menschen faszinierte mich schon immer. Ich wollte noch besser verstehen, wie der Körper funktioniert, wie im Fall von Verletzungen die beste Heilung unterstützt werden kann und besonders wie wir Krankheit und Verletzung vorbeugen können. Für die letzten vier Semester standen die Bereiche Ernährung, Rehabilitation, Physiotherapie, Prävention, Anatomie Behindertensport und praktische Umsetzungen zur Rehabilitation und Prävention von Krankheiten im Vordergrund.

Meine Diplomarbeit habe ich im 8.Semester im Sommer 2011 bei Prof. Dr. Scherr an der Sportmedizin der TU München über das Thema „Die Ernährung von Freizeit-Marathonläufern unter besonderer Betrachtung von Vitamin C und Immunsystem“ geschrieben. Hierzu habe ich die Ernährungsprotokolle von 277 Marathonläufern analysiert, die im Rahmen der „Be MaGIC“-Studie in München erhoben wurden. Die Hauptstudie befasste sich mit den Auswirkungen von alkoholfreiem Weißbier auf das Immunsystem. Und was war das Ergebnis? Alkoholfreies Weißbier hat einen positiven Einfluss auf die Immunfunktion des Läufers. Mehr zur Studie finden Sie hier: http://www.bemagic-studie.de

Ausbildung zur ganzheitlich-medizinischen Ernährungsberaterin
an der Homöopathie Akademie Gauting

Ernährung und Bewegung sind eng verknüpft und sind wichtige Grundlagen zur Gesunderhaltung des Menschen. Schon im Studium und während meiner gesamten aktiven Zeit als Läuferin interessierte ich mich besonders für die richtige Ernährung und wie sie einen Einfluss auf den Menschen hat.

Zur Vertiefung meines Wissens habe ich von März 2014 bis März 2015 eine Ausbildung zur ganzheitlich-medizinischen Ernährungsberaterin an der Homöopathie Akademie in Gauting gemacht (LINK: http://www.homoeopathie-akademie.de/de/ ). Die Ausbildung gab mir einen tieferen Einblick in die Grundlagen der Ernährung. Dieses detaillierte Wissen verknüpfe ich in meinem Arbeitsalltag mit eigenen Erfahrungswerten. Besondere Fachkompetenz habe ich im Bereich der Sporternährung. Neben der Ausbildung nehme ich regelmäßig an Fortbildungen teil, wie beispielsweise der PowerBar Nutrition Conference mit international angesehenen Wissenschaftlern.